A little party never killed nobody

Zu einer richtigen Schülerbegegnung gehört natürlich auch eine Party, und dass Sachsen feiern können, haben sie den Sindelfingern gestern bewiesen. Von 20:00-22:00 haben die Schüler getanzt, gelacht, gesungen und gefeiert. Und für diejenigen, die nach der harten Atelierarbeit noch hungrig waren, gab es sogar noch ein leckeres Essen. Danach ging es aber heiter weiter. Die Stimmung war perfekt: alle waren am tanzen oder haben geredet. Die 500 Kilometer, die zwischen den Wohnorten der Schüler liegen, waren nicht zu spüren. Der Grund dafür waren natürlich nicht nur die grandiosen DJ’s des Stiftsgymnasiums, sondern auch die Offenheit, mit der die Schüler auf einander zugehen. Warum der Boden aus Holz nicht angefangen hat zu brennen oder wenigstens gebrochen ist, fragen sich bestimmt auch einige Schüler.

Insgesamt kann ich nur sagen: Sindelfingen ruft zur Party und Sachsen antwortet. Es war ein bunter fröhlicher Abend mit viel Spaß und einer super Atmosphäre. Ich für meinen Teil kann nur sagen: „Ich freue mich auf die nächste Party mit euch!“