Abschlusskonzert zur Wiedervereinigung in der Stadthalle Heidelberg

Wer hätte das Gedacht, es war mehr als ein schöner Abend im wundervollen Ambiente der Stadthalle Heidelberg. Die musizierenden, tanzenden, singenden, agierenden Schülerinnen und Schüler sind auf den Brettern die die Welt bedeuten, über sich hinaus gewachsen.
Das Lampenfieber vieler Akteure wurde durch die Stimmung auf der Bühne und dass begeisterte Publikum hinweggefegt.

Nochmals vielen Dank an alle Beteiligten, an alle Mithelfer und Mitmacher, es war ein wundervoller Abend. Er wird so schnell nicht vergessen werden und in unseren Herzen wird er noch viel länger bleiben.

Videobeitrag

Das Programm des Abends können Sie als PDF-Datei einsehen. Dort finden Sie weitestgehend die Informationen zu den einzelnen Akten.

PDF-Datei > kommt noch

Ausstellungseröffnung in der Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Unter dem Motto „Begegnung“ eröffnete das Atelier 5 am Freitag, den 02. Oktober, eine Kunstausstellung in der Friedrich-Ebert-Gedenkstätte. Ab 17:00 Uhr konnte man ausgewählte Bilder und Skulpturen von sächsischen und baden-württembergischen Schülern bewundern. Einige können Sie in unserer Bildergalerie anschauen.

 

Öffentliche Debatte zum Thema Minderheiten

Gegen 15:45 Uhr fanden sich die Ateliers 1, 2 und 4 in der Aula der Neuen Universität ein, um eine Debatte zum Thema „Umgang mit Minderheiten“ zu verfolgen. Einige Ausgewählte hatten die Möglichkeit vor ca. 200 Zuschauern ihre Meinung zu vertreten. Die 9 Redner gliederten sich in Opposition, Regierung und Freiredner, sowie die Präsidentin der Debatte.
Nach einer kurzen Einführung durch den Leiter des Debating Clubs began die Diskussion. Es gab harte Wortgefechte und überzeugende Argumente , wobei die Regierung für und die Opposition gegen die Unterstützung anerkannter sozialer Minderheiten plädierte. Zwei der drei Freiredner stellten sich auf die Seite der Regierung, die Dritte enthielt sich.
Die Redner Giovanni, Alexa und Zoë wurden wegen herausragender Leistungen ausgezeichnet und dazu bekamen sie ein politisches Kartenspiel.
Das Debating war informativ und interessant, aber auch unterhaltsam.

Begrüßungsveranstaltung

Geigen    Organisatoren    OrchesterBegrüßungsApplaus    Begrüßung-Schüler    AlleOrganisatoren

Am Mittwoch wurden die Sächsischen und die Heidelberger Schüler durch den Bürgermeister Dr. Gerner und die weiteren Verantwortlichen begrüßt.

Die Veranstaltung fand in der entspannten Atmosphäre des Johannes-Brahms-Saales der Musik- und Singschule statt. Es wurde sowohl über die Geschichte, als auch über den geplanten Ablauf der Schülerbegegnung informiert. Einen eindrucksvollen Beitrag leistete das Heidelberger Orchester, das mit zwei klassischen Stücken ebenfalls zur guten Stimmung beitrug.

Begegnungsparty

IMG_20150930_204119

Am Abend bekamen die Schüler auf der Begegnungsparty die Chance, sich besser kennenzulernen. Sie trafen sich in der Halle 02 zu einem lustigen Abend. Ein DJ brachte die Menge zum Tanzen, nachdem Sie sich am leckeren Buffet bedient hatten. Alle waren sehr traurig, als die Musik um Punkt 22:00 Uhr verstummte. Doch zum Glück gibt es am Samstag noch das Abschlussfest!

Eröffnungskonzert Neue Aula

Am 30. September begeisterten zahlreiche Acts die Zuschauer bei dem Eröffnungskonzert in der Neuen Aula der Universität.

Das Orchester des St. Raphael-Gymnasiums Heidelberg unter der Leitung von Dr. Peer Hübel brachte das Publikum gleich zu Beginn mit mitreißenden Stücken aus „Indiana Jones“ und „Pirates of the Caribbean“ in Stimmung. Im Anschluss führte der Chor des Sandberg-Gymnasiums Wilkau-Haßlau unter der Leitung von Ulf Firke, die Atmosphäre über dramatische Gesänge von Schumann hin zu fröhlich klingenden Stücken wie „The Lion sleeps tonight“. Ab diesem Moment konnten sich auch die kleinen Zuhörer nicht mehr halten, und lauschten den Musikern direkt vor der Bühne. „Les Choristes du Hoelderlin“, der Chor des Hölderlin-Gymnasiums unter der Leitung von Christiane Kurth-Schilling und der Begleitung von Annika Theisen am Klavier, überzeugte das Publikum wie auch im Jahr zuvor. Danach durfte endlich der „Pusteblume Chor“ der Lebenshilfe Heidelberg unter der Leitung von Stefanie Grimm die Bühne betreten. Die Chorkinder konnten es kaum erwarten. Anschließend sorgte das Recycling-Orchester der Internationalen Gesamtschule Heidelberg unter der Leitung von Holly Holleber für Verwunderung, als sie mit allerlei Alltagsgegenständen rhythmische Plastikbeats spielten. Die „Junior Crazy Ties“, das Bigband Nachwuchs-Ensemble der Musikschule des Landkreises Meißen unter der Leitung von Ilka Kraske, sorgten mit der Kombination von klassischen Instrumenten und Schlagzeug sowie E-Gitarre für die richtige Abwechslung welche schließlich zum letzten Act hinführte. Die Bigband des St. Benno-Gymnasiums Dresden unter der Leitung von Uwe Fink, erhöhte zum Abschluss die Stimmung und Lautstärke mit grandiosen Drums, sowie rhythmischen Bläsern und rockiger Gitarre.

 

 

IMG0035 IMG_0072 IMG_0075 IMG_0093 IMG_0116 IMG_0120 IMG_0123 IMG_0133 IMG_0144 IMG_0185 IMG_0191 IMG_0199 IMG_0215

Eröffnungskonzert Peterskirche 30. September 18:00

Am Ende des ersten Tages ging es für das „Streichorchester Großenhain“, das „ThomasSchulOrchester Leipzig“, die „Neue Musik AG Ensemble Gegenklang“, den „Kammerchor des St.Raphael-Gymniasiums Heidelberg“ und den „Jugendchor Großenhain“ in die Peterskirche zum großen Eröffnungskonzert.

Den ganzen Tag über probten die Gruppen in ihren Ateliers und bereiteten sich auf den Abend vor. Jedes Atelier hat sich sehr viel Mühe gegeben und machte jeden Beitrag einzigartig. Dieses Zusammentreffen der Orchester und Chöre symbolisierte die Freundschaft zwischen den zwei Bundesländern Sachsen und Baden-Württemberg.

In den kommenden Tagen proben die Gruppen gemeinsam für das Festkonzert am 03.10. um 18:00 in der Stadthalle Heidelberg.

orchester Pirates Of The Caribbean Peterskirche mädchen  orchester3

 

Erfolgreicher Start der 25. Schülerbegegnung Sachsen-BW in Heidelberg

Wir freuen uns auf die neue 25. Schülerbegegnung in Heidelberg. Im aktuellen Programmheft finden Sie zahlreiche Informationen zur Projektwoche.
Ticketwünsche von Konzertbesuchern, deren Kinder oder sächsischen Gäste bei der Schülerbegegnung beteiligt sind, werden über die Schulen gesammelt und weitergeleitet. Alle anderen Interessierten können zu den üblichen Geschäftszeiten Karten im Rathaus-Foyer abholen.
Brücken in Heidelberg… ganz dem Motto der 25. Schülerbegegnung, Sachsen-BW
Gemeinsam können wir über uns selbst hinaus wachsen, packen wir es an…

(Programmheft)

Programmheft der Schülerbegegnung zur 25. Wiedervereinigung

programmtitel

Einen ersten Überblick zur 25. Schülerbegegnung Sachsen-BW in Heidelberg erhalten Sie mit diesem Programmheft.
Neben den einleitenden Begrüßungstexten finden sich nähere Beschreibungen zu den unterschiedlichen Atelierzusammensetzungen sowie Ziele der Begegnung 2015. Ich hoffe Sie sind auf die Projektwoche neugierig geworden und freuen uns auf Ihren Besuch.

Ticketwünsche von Konzertbesuchern, deren Kinder oder sächsischen Gäste bei der Schülerbegegnung beteiligt sind, werden über die Schulen gesammelt und weitergeleitet. Alle anderen Interessierten können zu den üblichen Geschäftszeiten Karten im Rathaus-Foyer abholen.

Veranstaltungsübersicht zur 25. Schülerbegegnung

Eröffnungskonzert in der Peterskirche (freier Eintritt) | Mittwoch, 30.09.2015, 18:00 Uhr

Eröffnungskonzert in der Aula der Neuen Universität (freier Eintritt) | Mittwoch, 30.09.2015, 18:00 Uhr

> Programm der Eröffnungskonzerte (PDF-Datei)

 

Debating Club mit Preisverleihung in der Aula der Neuen Universität (freier Eintritt) | Freitag, 02.10.2015, 15:45 Uhr

Ausstellungseröffnung der Begegnungskünste in der Friedrich-Ebert-Gedenkstätte (freier Eintritt) | Freitag, 02.10.2015, 17:15 Uhr

FESTKONZERT ind der Stadthalle Heidelberg (Karteninfo beachten!) | Samstag, 03.10.2015, 18:00 Uhr