Atelier 4: Jazz & Modern Dance

Immer in Bewegung

Im Atelier 4 der diesjährigen Schülerbegegnung geht es tänzerisch zu. 18 Schülerinnen aus Sachsen und Baden-Württemberg proben in den kommenden Tagen für die Aufführung zum Festkonzert am Freitag. 13 Tänzerinnen hat Katharina Martin, Sport- und Mathematiklehrerin am Gustav-Stresemann-Gymnasium Fellbach mitgebracht. Die anderen sind aus Großenhain oder Riesa, wo auch der Atelierleiter herkommt: Michael Sandor von der Musikschule Meißen. Seine Partnerin Vanessa Curado komplettiert das Trainerteam.

Das Dreigespann übt vor allem Jazz- und Modern Dance mit den Mädchen. Diesen gefällt es bisher sehr, sehr gut. Die 14- Jährige Adrijana und die 13- Jährige Milena aus Fellbach bestätigen dies. Was sie sonst noch so erzählen und wie Katharina Martins Eindruck vom Geschehen ist, seht ihr im Video.

Improvisation ist gefragt

Es ist kurz vor halb zehn am Mittwochmorgen, als wir dem Alberttreff in Großenhain einen Besuch abstatten. Neben Schauspielern und Graffiti-Künstlern haben sich auch die Tänzerinnen dort eingefunden. In einem Probenraum läuft Popmusik. Mädels tanzen in kleinen Gruppen oder beraten sich angeregt. Die Trainerinnen des Ateliers erzählen uns, dass gerade Improvisation auf dem Plan steht. Gestern hat sich die zusammengewürfelte Truppe Musik ausgesucht. Die Wahl ist auf „Mercy“ von Shawn Mendes gefallen. Nun üben die Tänzerinnen eine kurze Choreo ein, die sie den anderen vorstellen. Neugierig geworden? Einen kleinen Einblick in die Proben erhaltet ihr in unserem Video.