Künstlerische Grundschule – Liberec

Die Stadt Liberec in schöner Naturszenerie und mit reicher und bedeutungsvoller Historie, eine der größten in Nordböhmen, begann sich bereits Anfang der zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts ausdrucksvoll auch als Mittelpunkt kulturellen Schaffens kund zu tun. In diese Zeit fällt auch die Entstehung der tschechischen Musikschule im Jahre 1925.

Anfangs studierten hier 120 Schüler und heute gibt es bereits tausende Absolventen und Hunderte davon wandten sich der Musik oder der Kunst zu. Die jetzige Grundschule für Musik und Kunst hat ihren Sitz in einem neuen Gebäude in der Frýdlantská-Straße. Erbaut wurde es 1995 und noch im selben Jahr wurde das Gebäude als „Bau des Jahres in der Tschechischen Republik“ ausgezeichnet.

Die Schule, gegründet von der Stadt Liberec, ist selbstständige Rechtsperson und hat über 1800 Schüler, die diese in den Nachmittags- und Abendstunden besuchen. Unterrichtet werden sie von 80 Lehrern, die den Schülern in den Fächern Musik, darstellende Kunst, Tanz und Bildende Kunst ihr Können weiterreichen.Otoczony przyrodą Liberec, bogaty w historię, jedno z największych i najważniejszych miast północnych Moraw, już w latach dwudziestych ubiegłego wieku zaczął wywierać swój niezaprzeczalny wpływ na kulturę. Na ten okres przypada również założenie czeskiej szkoły muzycznej w 1925 roku.

Na początku uczyło się tu 120 uczniów, a dzisiaj liczba absolwentów idzie w tysiące, z czego setki poświeciły swoje życie muzyce i sztuce. Obecna szkoła podstawowa ma swoją siedzibę w nowym budynku na ulicy Frỳdlandská. Zbudowany w roku 1995 otrzymał w tym samym roku nagrodę „Budowli Roku Republiki Czeskiej”.

Szkoła liczy sobie obecnie 1800 uczniów, którzy uczęszczają do niej w godzinach popołudniowych i wieczornych. W instytucji pracuje łącznie 80 nauczycieli, którzy prowadzą zajęcia z muzyki, sztuk plastycznych, aktorstwa i tańca.Die Stadt Liberec in schöner Naturszenerie und mit reicher und bedeutungsvoller Historie, eine der größten in Nordböhmen, begann sich bereits Anfang der zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts ausdrucksvoll auch als Mittelpunkt kulturellen Schaffens kund zu tun. In diese Zeit fällt auch die Entstehung der tschechischen Musikschule im Jahre 1925.

Anfangs studierten hier 120 Schüler und heute gibt es bereits tausende Absolventen und Hunderte davon wandten sich der Musik oder der Kunst zu. Die jetzige Grundschule für Musik und Kunst hat ihren Sitz in einem neuen Gebäude in der Frýdlantská-Straße. Erbaut wurde es 1995 und noch im selben Jahr wurde das Gebäude als „Bau des Jahres in der Tschechischen Republik“ ausgezeichnet.

Die Schule, gegründet von der Stadt Liberec, ist selbstständige Rechtsperson und hat über 1800 Schüler, die diese in den Nachmittags- und Abendstunden besuchen. Unterrichtet werden sie von 80 Lehrern, die den Schülern in den Fächern Musik, darstellende Kunst, Tanz und Bildende Kunst ihr Können weiterreichen.