Eröffnungsveranstaltung

Zirkusdarbietung der Mittelschule am Burgteich

Zur Einstimmung der Schülerbegegnung führte die Zirkus AG der Mittelschule am Burgteich eine artistische Darbietung vor. Zu sehen waren Akrobatik, Kugelakrobatik, Jonglage und weitere Nummern. Die Gäste waren sehr begeistert und applaudierten fleißig. Nicht alles verlief fehlerfrei, aber es war trotzdem eine tolle Show. Einige Bilder der Zirkusdarbietung gibt es unten in der Galerie zu sehen.

Im Altarraum der Klosterkirche fand im Anschluss die offizielle Eröffnung statt. Hier brachten zunächst die Veranstalter der Stadt Zittau ihre Vorfreuden und Erwartungen zum Projekt zum Ausdruck. Danach sprachen unter anderem der Bürgermeister von Zittau, die beiden Schülersprecher aus Zittau und Baden-Württemberg und zwei Vertreter der jeweiligen Kultusministerien. Dabei ging es sowohl um die deutsche Wiedervereinigung, als auch um den verbindenden Charakter von Kunst und Musik. Zuvor gab es drei kleine Musikstücke, gespielt von Schülern und von einem Zittauer
Orchester. Zuletzt wurde man noch in die Kunstausstellung eingeladen, in der man Werke von Schülern der teilnehmenden Schulen bestaunen kann.

      1. Statement des Schülersprechers

Pokaz sztuki cyrkowej uczniów Mittelschule am Burgteich

Występy młodych muzyków w Klosterkirche

[print_gllr id=923 columns="4"]

Zirkusdarbietung der Mittelschule am Burgteich

Zur Einstimmung der Schülerbegegnung führte die Zirkus AG der Mittelschule am Burgteich eine artistische Darbietung vor. Zu sehen waren Akrobatik, Kugelakrobatik, Jonglasche und weitere Nummern. Die Gäste waren sehr begeistert und applaudierten fleißig. Nicht alles verlief fehlerfrei, aber es war trotzdem eine tolle Show. Einige Bilder der Zirkusdarbietung gibt es unten in der Galerie zu sehen.

Im Altarraum der Klosterkirche fand im Anschluss die offizielle Eröffnung statt. Hier brachten zunächst die Veranstalter der Stadt Zittau ihre Vorfreuden und Erwartungen zum Projekt zum Ausdruck. Danach sprachen unter anderem der Bürgermeister von Zittau, die beiden Schülersprecher aus Zittau und Baden-Württemberg und zwei Vertreter der jeweiligen Kultusministerien. Dabei ging es sowohl um die deutsche Wiedervereinigung, als auch um den verbindenden Charakter von Kunst und Musik. Zuvor gab es drei kleine Musikstücke, gespielt von Schülern und von einem Zittauer

Orchester. Zuletzt wurde man noch in die Kunstausstellung eingeladen, in der man Werke von Schülern der teilnehmenden Schulen bestaunen kann.

[print_gllr id=923 columns="4"]