Festkonzert

Festkonzert zum Tag der deutschen Einheit im Theater

Festkonzert im Theater, das klingt schon so geschwollen und eigentlich erwartet man langweilige Reden und stundenlanges Stillsitzen. Doch da hat man sich gewaltig geirrt. Das Atelier 4 eröffnete mit seiner Performance die Veranstaltung. Bereits hier gab es erste Gänsehauteffekte und keiner blieb mehr ruhig auf seinem Stuhl sitzen. Der gleichstimmige Chor, vom Orchester begleitet, brillierte u.a. mit „Habanera“ aus „Carmen“. Die Nationalhymne, vom Streichquartett gespielt, war ein weiterer Glanzpunkt. Der a-cappella Gesang des gemischten Chores war ein weiterer Ohrenschmaus. Der absolute Höhepunkt der Vorstellung war zweifellos das ABBA Medley des Ateliers 2. Alle Ateliers gaben ihr Bestes und das aus gutem Grund. Im Publikum saßen nämlich nicht nur Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandte, sondern auch die sächsische Kultusministerin Frau Kurth, Herr Staatssekretär Dr. Frank Mentrup MdL  aus dem Ministerium für Jugend und Sport aus Baden-Württemberg und der Zittauer Oberbürgermeister Herr Voigt. Insgesamt verging die Zeit wie im Fluge. Die Veranstaltung war emotionsgeladen und ergreifend. Zum Schluss gab es sogar Standing Ovations und eine Zugabe, die erneut mit krachendem Applaus belohnt wurde.